Samstag, 14. März 2015

Alltagsmysterien



Hallo ihr Lieben!

Ich grüße euch aus dem fernen Norden Deutschlands - wir sind für ein paar Tage an die Ostsee gefahren (Womit ich auch wieder einen Punkt meiner 101 Dinge abhaken kann!) und jetzt wollte ich die freie Zeit mal nutzen um einen Post zu verfassen.

Ist euch schonmal aufgefallen, dass der Alltag irgendwie recht viele Mysterien birgt? Blaue Flecken zum Beispiel. Die tauchen immer aus dem Nirgendwo auf, machen sich's dann kunterbunt (meistens) auf meinen Beinen gemütlich (was ich da schon alles an Farbkombinationen auf meinen Schienbeinen etc. entdeckt hab - Blau, Lila, Grün und Gelb - faszinierend. Ab und an kann ein bisschen Farbe ja nie schaden, sonst wärs ja langweilig.) und dann bleiben die da erstmal. Und zwar lange. SEHR lange. Natürlich sind die Flecken meistens dann am auffälligsten, wenn man ein schönes Kleid anhat, oder wenn der Sommer vor der Tür steht. Aber mal ehrlich, wer will denn auch noch im Sommer makellose Beine, wenn man sie schon im Winter hatte? Da wars dann halt nur so kalt, dass man sie nicht präsentieren konnte.
ABER WENN ICH WENIGSTENS WÜSSTE WOHER DIE BLAUEN FLECKEN KOMMEN. Nein, nein, die tauchen meistens einfach so auf - ohne dass ich mich erinnern könnte, wo ich mich den gestoßen habe! Ich lauf zwar oft genug gegen Türrahmen oder Tischbeine, aber ich konnte mir bis heute noch nicht erklären, woher der blaue Fleck auf meinem Handrücken kam. (Ja, ihr habt richtig gelesen. Handrücken. Ich verstehs auch nicht.)


Mysterium Zwei:
Der Spiegel.
Meiner Meinung nach hat der Spiegel ja eigentlich nur eine Aufgabe. (Dieeraberleidervielzuoftverkackt) Nämlich mein Gesicht und Aussehen zu spiegeln - wie der Name eben schon sagt. Nur leider hab ich das Gefühl, dass der Spiegel meistens mehr Spaß daran hat mir irgendwas vorzugaukeln, als mir die Wahrheit zu zeigen. Stellt euch dieses Szenario vor: Ihr habt euch grade fertiggemacht - sei es für eine Verabredung mit Freundinnen, ein Date oder einen Normalen Schul/Arbeitstag und schaut eurer Meinung nach - und des Spiegels Meinung nach - mal gut genug für ein Foto aus; sogar das Selbstbewusstsein ist  ein bisschen gestärkt. Dann wird das Handy für ein obligatorisches Selfie gezückt. DOCH DANN KOMMT DIE WAHRHEIT ANS LICHT. Denn meistens sind Kamera und Spiegel doch nicht ganz der gleichen Meinung....Zumindest bei mir nicht. Da schaut man dann irgendwie echt ranzig aus - so als ob man sich keinerlei Mühe mit dem Zurechtmachen gegeben hat...und das Selbstbewusstsein darf man anschließend mit Schaufel und Besen wieder zusammenkehren. Oder der Spiegel in der Umkleide. Furchtbares Licht - man schaut aus wie 80 und hat Augenringe wie ein Panda - Lady of the Rings und so. (JA, H&M-FILIALEN. IHR SEID GEMEINT.) Furchtbar.

Als Letztes ist mir da noch mein Handy eingefallen.
Nicht das Handy an sich ist ein Mysterium (Nein, Apple ist eigentlich wirklich leicht zu verstehen!), sondern eher das 'Verlegen'. Eben noch hatte man das Gerät, das allzeit in Gebrauch ist, in der Hand  - und kaum hat man es mal zur Seite gelegt um etwas anderes zu erledigen ist es auch schon verschwunden. Ich weiß nicht wie oft ich schon mein Handy schon angerufen hab um es wiederzufinden (Tja, Arschkarte, mein Handy ist eigentlich immer auf stumm gestellt), hab meine Familie um Rat gefragt, oder war irritiert in meinem Zimmer gestanden und hab überlegt wo ich das Handy denn hingelegt haben könnte. Meistens stellt sich dann nach 10 Minuten genervten suchen raus, dass ich einfach nur zu blöd war mir zu merken, wo ich's denn letztendlich liegen hab lassen und es nicht einfach so Beine bekommen hat und weggelaufen ist. (War ja sowieso klar.)

Geht euch das manchmal ähnlich?
Oder bekomme nur ich unbegründet blaue Flecken, hab einen hinterlistigen Spiegel und verlege ständig mein Handy?
Lasst's mich wissen, wenn's euch ähnlich geht!

Liebe Grüße,
Julia






Kommentare :

  1. Haha wie schön ist bitte dieser Post?? Ich stimme dir in allen Punkten zu! Das mit den blauen Flecken ist bei mir nicht mehr ganz so oft wie früher. Aber ab und zu doch noch ;-)
    Und mein Spiegel ist auch so ein arsch und mein Handy versteckt sich am liebsten im Kleiderschrank :-D
    Ganz liebe Grüße von Frau P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank!
      Ich bin ja schon mal froh, dass ich nicht alleine bin :D
      Mein Handy liegt immer gerne oben auf dem Regal, oder auf meiner Heizung - keine Ahnung wies da hingekommen ist :D

      Löschen
    2. Vielleicht ist deinem Handy kalt :-D

      Löschen
  2. Ich kann dich nur zu gut verstehen! Obwohl blaue Flecken hatte ich irgendwie lange nicht mehr...
    Mir ist mein iPod mal "davongelaufen", als ich noch kein Handy hatte. Den kann man ja auch nicht anrufen. Musste also ein guter Kumpel die ganze Zeit über Facecam Kontakt aufnehmen, während ich dem Geräusch hinterher bin. Und wo war er? Im Sofa. Ehrlich! Der war da drin, im Futter! Ich habe keine Ahnung wie das passiert ist... xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, sei froh um deine nicht-existenten blauen flecken! :D
      Im Sofa? Na, das ist mir ja noch nicht passiert :D Interessant Interessant - aber zum Glück hast du ihn wieder gefunden :D

      Löschen
  3. Ich mag das Blogdesign, -konzept und deinen Schreibstil sehr sehr gerne! Das muss ich jetzt mal so loswerden :-) Ich wuenschte ich haette mehr Zeit und Internetzugang um mich da oefter einzuklicken :-( ich hab dich lieb <3 (<--gelb)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie lieb von dir, danke! :) ich dich auch <3 (<~ auch gelb :P )

      Löschen
  4. Hey :) Habe gerade deinen Blog entdeckt und muss sagen, dass er mir sehr gut gefällt:) Ich werde in zukunft wohl öfter bei dir vorbei schauen :)
    Viele Grüße :)

    http://www.lipstickandspoon.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, das freut mich! Vielen lieben Dank :)
      Liebe Grüße <3

      Löschen
  5. Also mir läuft imer mein Schlüssel davon... Da ist eigentlich das allerschlimmste :D Am liebsten macht er sich zwei Minuten, bevor ich zur Schule fahren möchte, aus dem Staub...
    Das mit den blauen Flecken kenne ich auch. Ich verstehe bis heute nicht, wie der blaue Fleck an der Innenseite meines Oberschenkels herkommt :D Na ja.
    Interessanter Post, über so etwas habe ich aktib echt noch nie nachgedacht!
    Liebe Grüße,
    Malika

    AntwortenLöschen
  6. Hahaha, das mit dem Schlüssel sollte ich vielleicht auch noch in meine Liste mit aufnehmen :D
    Vielleicht gibts ja irgendwann mal einen Teil 2 , man weiß ja nie :D
    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen