Samstag, 7. Februar 2015

Irgendwo zwischen Wahnsinn und Heiterkeit



Hallo Ihr Lieben!

Habt ihr schon mal Tai Chi gemacht? Oder euch vorgestellt ihr seid ein Baum und saugt die Energie aus dem Boden in eure Blätter? Oder habt (unsichtbare!) Bäume umarmt und versucht euch Energiebälle in den Bauch zu stecken? Nein? Ich bis letzten Dienstag auch nicht. Ich kann damit leider gar nichts anfangen..und entspannt hat mich das Ganze auch nicht wirklich! Aber ich erzähl euch jetzt einfach mal wie meine Erste (und vermutlich auch Letzte) Tai Chi-Stunde ausgesehen hat.

Ich hab bei einem Vortrag über die theoretische Stressbewältigung zugehört und für danach war eine praktische Einheit eingeplant: Eine Stunde Tai Chi bei einem renommierten Lehrer. Nachdem uns erklärt wurde, was dieses Tai und das Chi denn überhaupt ist, (Ich weiß es leider immernoch nicht so genau) ging's auch schon los. ''Stellt euch locker hin, (''locker'' bedeutete gebeugte Knie und zurückgekipptes Becken - Sehr bequem.) wir schieben jetzt Energie in unsere Hauptenergiequelle im Körper - dem Tantchen - und verliert währenddessen nie eure Anbindung nach oben!'' (Bis ich erstmal dahinter gekommen bin, dass er 'Tantjen' meinte und es kein dazugehöriges 'Onkelchen' im Körper gibt, und die Anbindung bedeuten sollte, dass man wie eine Marionette am Kopf aufgehängt ist, hat's ein bisschen gedauert) Und schon ging's los mit dem Formen von Energiebällen, die anschließend in den Bauch geschoben werden mussten.


Unsere Gruppe war sehr erheitert über diese Art von 'Entspannung', aber das hat uns zum Glück keiner übel genommen. Der Lehrer meinte, dass er, als er mit Tai Chi angefangen hat, selbst nicht so viel damit anfangen konnte und er uns deshalb gut verstehen kann, wenn wir's eher witzig als nützlich finden.

Nachdem wir die Energie im Bauch hatten, haben wir dann gelernt, wie man sich denn ''Tai Chi-mäßig'' fortbewegt und läuft, durften uns selbst irgendwelche Bewegungen ausdenken - Es sah echt witzig aus, wie 20 Leute in Zeitlupe durch den Raum schreiten und versuchen nach Thai Chi auszusehen - und am Schluss mussten wir den Körper von oben bis unten entspannen. Das Entspannen ist immer so eine Sache. Ich weiß nicht wie oft der Lehrer gesagt hat: ''Lasst einfach los'' und  ''Entspannt euch'' - Ich muss sagen, ich hab mich ganz schön blöd gefühlt, weil ich nicht gecheckt habe wie das denn überhaupt funktionieren soll. Aber ich war definitiv nicht die Einzige, denn auf solche Aussagen kam immer aus irgendeiner Ecke des Raumes ein ''HÄ?!, wie denn??'' oder ein ''Wie soll das denn bitte funktionieren? Ich stehe doch auf meinen Beinen, wenn ich da alles entspanne, dann fall ich doch um!'' Das Entspannen des kompletten Körpers sollten wir uns so vorstellen: ''Ihr habt flüssige Butter auf dem Kopf - das ist die Entspannung - und die fließt jetzt, wie die flüssige Butter auch - durch euren Kopf bis nach unten in eure Zehen. Und wenn das dann so fließt, dann entspannt ihr das einfach.  Genau, ''Einfach''.

Als wir die Stunde ''überstanden'' hatten, hab ich das mit den Energiebällen die ich in meinen Bauch stecken musste, natürlich sofort weitererzählt. Die Erste Reaktion die ich bekommen habe war: ''Und wie kommt die Energie da wieder raus? Ausscheißen? Ausscheiden?''

Ich für meinen Teil kann jetzt nach einer Stunde Tai Chi sagen, dass das für mich nicht in Frage kommt, wenn's um meine Entspannung geht! Ich mach lieber Sport, schlafe, höre Musik oder hol mein Sketchbook raus!
Wie sieht das bei euch aus? Habt ihr Thai Chi schonmal ausprobiert? Wenn ja, hilft euch das beim Entspannen? Ich kann mir vorstellen, dass das Armeschlackern, Energieaufwecken und Bälleschlucken durchaus auch hilfreich sein kann. Mein Fall ist's zumindest nicht :D 
Lasst mich wissen was ihr davon haltet! :)


Liebe Grüße 






Kommentare :

  1. Ohje das wäre auch gar nix für mich! Mein letzter Pilateskurs war so ähnlich, nur nicht ganz so krass wie bei dir. Hab ich dementsprechend auch nicht weitergemacht.
    LG von Frau P

    AntwortenLöschen
  2. Hahaha, das hast du ja richtig witzig beschrieben. Ich habs noch nicht ausprobiert, und wahrscheinlich ist es auch nichts für mich :-D

    choconistin

    AntwortenLöschen
  3. Also, meinen Spaß hatte ich definitiv - für die Bauchmuskeln war es schon mal nicht entspannend, haha :D
    Probieren kann mans ja trotzdem :D

    AntwortenLöschen
  4. Das hört sich ja sehr.. interessant an :D So wie du das beschreibst, hätte ich auch nicht lange durchgehalten. Ich würde schon bei dem "locker werden" scheitern. Das artet bei mir nämlich oft ins Gegenteil aus. Obwohl ich den Vorschlag, Tai Chi mal auszuprobieren, bestimmt nicht auschlagen würde. Hört sich alles in allem doch recht erfahrenswert an. :)
    xx

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Julia!
    Vielen Dank für deinen Kommentar auf meinem Blog und die Einladung zum liebsten Award!
    da mache ich gerne mit und werde den Post wahrscheinlich dieses WE schreiben :)
    Liebe Grüße und nochmal Danke ♥ Paula
    b-r-e-a-t-h-e-i-n.blogspot.de

    AntwortenLöschen